starlim//sterner

Produktentwicklung

Computertomographie

Die Computertomographie (CT) ist ein bildgebendes Verfahren in der Radiologie. Es werden Absorptionsprofile eines Objekts aus vielen Richtungen erstellt und daraus die Volumenstruktur rekonstruiert auf welcher dann, wie bei einem 3D Modell, Analysen und Vermessungen durchgeführt werden können.

Wir bei starlim//sterner benutzen die Computertomographie für den Kundensupport, sowie für die Entwicklung und die Qualitätssicherung unserer Teile.

 

  • Kundensupport: z.B.: generelle Teileanalyse, Ausfallanalyse, Analyse und Teilevergleich
  • Qualitätssicherung: Teilevermessung, schnelle I.O./N.I.O Analyse, Analyse und Vermessung komplexer Strukturen
  • Entwicklung: Ausfallanalyse, Datenaufbereitung für Simulation, Analyse Bauteile (u.a. Multimaterial), Verifizierung von Entwicklungen

 

Ihre Vorteile von der Computertomographie:

Die Metrotomografie verkürzt Entwicklungsprozesse entscheidend, analysiert die Qualität im Fertigungsprozess und visualisiert in kürzester Zeit Mängel in den Bauteilen in Relation zum Gesamtteil gemessen. Durch diverse Auswerteoptionen kann von der aussagekräftigen, leicht verständlichen Farbdarstellung des Geometrievergleichs bis zum detaillierten Erstmusterprüfprotokoll (Soll-Ist Vergleich durch Überlagerung der Konstruktionsdaten) alles dargestellt werden. Mit dem gleichen digitalen Datensatz lassen sich in der Metrotomografie auch solche Strukturen problemlos visualisieren und vermessen, die mit herkömmlichen Koordinatenmessmaschinen ein Zerstören der Bauteile notwendig macht. Ob Porositäts- oder Schadensanalyse, Zusammenbau-, Defekt- oder Materialanalyse; alles wird mit Hilfe des 3D-Volumenmodells ermöglicht.

0
0
79